Archiv der Kategorie: Allgemein

Bibel TV strahlt Benefizaktion „Hoffnungsschimmer21“ aus

Gemeinsam für die Menschen in der Flutkatastrophe – Bibel TV überträgt Spenden- und Gebetsaktion am Mittwoch den 28.07. von 20.15 bis 21.45 Uhr 

Am 28. Juli findet um 20.15 Uhr zugunsten der Flutopfer Deutschlands die knapp 90-minütige Benefizaktion „Hoffnungsschimmer21“ aus der Evangelischen Thomas-Kirchengemeinde in Bonn-Bad Godesberg statt. Initiiert von „Deutschland Betet“ und „Campus für Christus“ ruft ein breites Netzwerk Gläubiger über Kirchengrenzen hinweg deutschlandweit zum gemeinsamen Gebet sowie zu Spenden auf. Bibel TV strahlt „Hoffnungsschimmer21“ am Mittwoch, den 28.Juli von 20.15 bis 21.45 Uhr im Fernsehen aus. 

Mit zu den Unterstützern, Partnern und Beteiligten der Benefizaktion zählen u.a. Malteser International (Clemens Graf von Mirbach-Harff), die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft sowie Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz (Julia Klöckner), das Gebetshaus Augsburg und Deutschland betet (Dr. Johannes Hartl), Campus für Christus (Flo Stielper), Landesbischof Tobias Bilz, Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner, Weihbischof Thomas Maria Renz, REAL LIFE GUYS, Influencerin Millane Friesen, ICF München (Tobias und Frauke Teichen).Neben Interviews mit Betroffenen aus der Region Bonn moderiert Flo Stielper, Frontman von Good Weather Forecast und Mitglied der Geschäftsleitung von Campus für Christus Deutschland, die Benefizaktion und stellt die Spendenprojekte vor, bei denen die eingehenden Spenden direkt bei den betroffenen Menschen ankommen. Dr. Johannes Hartl (Gebetshaus Augsburg) wird einen Mut machenden Impuls setzen. Unter der musikalischen Leitung von Prof. Florian Sitzmann (u.a. Söhne Mannheims) spielen Bands wie die O’Bros, Koenige und Priester, Good Weather Forecast, Luna Simao, Batomae und der Spoken Word Künstler Marco Michalzik.

Neu im Mai auf Bibel TV: Mit der „Late Light Show“ startet ein neues Abendformat

Im Mai bietet Bibel TV seinen Zuschauern neue Programm-Formate: Mit der „Late Light Show“ und den „Real Talks“, beides von der überkonfessionellen Mission „Campus für Christus“ entwickelt, gehen zwei junge christliche Shows an den Start, die kreative Aktionen, persönliche Erlebnisberichte und musikalische Gäste miteinander verbinden. 

Ein weiteres Mal versammelt das Gebetshaus Augsburg die Menschen in „Deutschland betet“ Live zum gemeinsamen Gebet. Ein wahres Feuerwerk an besonderen Spielfilmen – von der Jeanette-Oke-Siedler-Saga bis zu den großen Monumentalwerken der Bibel-Verfilmung – lädt christliche Filmfans rund um Pfingsten zu Bibel TV ein. Außerdem: Spannende Experimente rund um die Naturgewalten gibt es in dem britischen Dreiteiler „Richard Hammonds Wetter-Werkstatt“ ab 5. Mai.

Die Programmhighlights auf Bibel TV im Mai  

Gebete und Gottesdienste: 

Samstag, 15.05., 20.15 Uhr 

Erweckung – Open Doors Tag 2021 – Veranstaltung mit Markus Rode 

Die Organisation Open Doors Deutschland e. V., veranstaltet mit ihrem Leiter Markus Rode jedes Jahr einen Tag, der sich der Verfolgung von Christen in verschiedenen Ländern widmet. Der diesjährige Open Doors Tag steht unter dem Motto „Erweckung und Verfolgung“ und hat sich zum Ziel gesetzt, die beiden Gegensätze miteinander zu versöhnen. Die Veranstaltung will zeigen, dass Gott gerade in schwierigen Situationen die Kraft hat, Neues zu schaffen. Für musikalische Begleitung sorgen die Outbreakband mit Sängerin Darya; ein Redebeitrag kommt von Sarah Marie. 

Mittwoch, 19.05. Live 

19.00 – 20.30 Uhr Deutschland betet 

Pfingsten gemeinsam beten – Bibel TV überträgt die ökumenische Aktion des Gebetshauses Augsburg, bei der jeder mitmachen kann live im TV. Die Internetseite www.deutschlandbetet.de können sich Interessierte zum Gebet anmelden und eine Liste prominenter Unterstützer einsehen.  

Neue Show-Reihe auf Bibel TV: 

Sonntag, 16.05.  20.15 Uhr Late Light Show 

Von der überkonfessionellen Missionsbewegung „Campus für Christus“ und seinem Dienst „Shine Deutschland“ entwickelt, strahlt Bibel TV am 16. Mai die erste von mehreren inspirierenden Abendshows aus. Shine möchte eine Bewegung junger Menschen ins Leben rufen, die Gottes Liebe widerspiegelt und die mit kreativen Aktionen und durch Gebete ihren Glauben zeigen und weitergeben. Die Show zeigt ausgefallene Studiospiele, ungewöhnlichen Außenbeiträge und Gastauftritte verschiedener Künstler. 

Mittwoch, 26.05. 

21.10 Uhr Real Talks – Talk, Kultur und interaktive Momente  

Eventreihe von „Campus für Christus“ – Menschen erzählen von ihrem persönlichen Verhältnis zu Gott und von ihrem Glauben. 

Spielfilme 

Die Janette Oke Siedler-Saga  

Spielfilmreihe, USA 2003 – ab 20.05. jeweils Do., 20.15 (Wdh. Sa., 16.30 Uhr) 

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Die schöne Marty Claridge (Katherine Heigll)  ist eine willensstarke junge Frau. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Aaron macht sie sich auf den Weg in den Westen. Doch ein Unfall verändert Martys Leben radikal. „Die Wahrheit hinter Gottes Liebe hat nichts damit zu tun, dass es Schicksale gibt. Aber er verspricht, immer bei uns zu sein.” – Ein starkes Filmerlebnis über die Macht tiefer Liebe. 

Donnerstag, 20.05. 

20.15 Jeanette Oke: Liebe wird wachsen – Spielfilm, USA 2003 

Marty und Aaron ziehen in den Westen, um dort ein neues Leben zu beginnen. Doch bei einem tragischen Unfall kommt Aaron ums Leben. Die schwangere Marty ist auf die Hilfe des Witwers Clark angewiesen. Doch auf der Farm wird sie von dessen Tochter Missie zuerst abgelehnt. 

Donnerstag, 27.05.  

20.15 Jeanette Oke: Liebe trägt durch – Spielfilm, USA 2004 

Clarks Tochter Missie ist zu einer selbstbewussten jungen Frau herangewachsen. Grant Thomas wirbt um sie. Doch als Clark verletzt wird, kommt ihr ein anderer Mann zu Hilfe. 

Weitere Spielfilm-Highlights rund um das Pfingstfest 

Freitag, 07.05. 

20.15 Run The Race – Das Rennen des Lebens – Spielfilm, USA 2018 

Mit Tanner Stine, Kristoffer Paloha. – Football-Star Zach muss sich nach einer schweren Verletzung zurück ins Leben kämpfen. Sein Bruder hilft ihm dabei.  

Samstag, 08.05. 

20.15 Die Bibel – Abraham – Spielfilm, USA 1993 in Starbesetzung 

Mit Richard Harris, Tom Radcliffe, Christian Kohlund, Orso Maria Guerrini 

Abraham folgt Gottes Auftrag, in das gelobte Land zu gehen und dort ein ganzes Volk zu gründen. Doch seine Frau und er haben bisher noch keine Familie. Gottes Wort leitet Abrahams Leben in neue Bahnen. 

Jeweils Freitag, 14.05. (Teil 1) und 21.05. (Teil 2) – jeweils 20.15 

Die Liebe die heilt: Professor Moscati, Arzt und Engel der Armen 

Spielfilm in zwei Folgen, Italien 2007 – Mit Kasia Smutniak, Beppe Fiorello 

Neapel, Anfang des 20. Jahrhunderts: Giuseppe Moscati stößt bei seinem ersten Job als Arzt im Krankenhaus auf Herausforderungen. Als er eine Patientin aus der Klinik zu sich mit nach Hause nimmt, um sie zu pflegen, spricht sich dies schnell herum.  

Samstag, 22.05. 

20.15 Die Bibel – Jakob – Monumentalfilm, Deutschland 1994 

Mit Christoph M. Ohrt, Christoph Waltz, Juliet Aubray 

Jakob lebt zusammen mit  Mutter Rebekka, Vater Isaak und seinem Zwillingsbruder Esau im Land Kanaan. Die  Familie lebt in dem  Glauben, den ihm sein Großvater Abraham vermittelt hat. Sein Stamm, aus dem ein Volk werden soll, wird eines Tages Kanaan besitzen. 

Pfingstsonntag, 23.05. 

20.15 Barrabas – Spielfilm, USA 2012 

Mit Billy Zane, Marco Foschi, Cristiana Capotondi 

Barabbas ist ein Dieb und Mörder. Dass er an Jesu statt vom Tod befreit wird, stellt seine Welt auf den Kopf. Er erinnert sich an die Begegnungen mit dem Messias, dem „Sohn Gottes”, den er verspottete – und an seine brutale Vergangenheit. Alles, was er einst glaubte, scheint plötzlich keinen Sinn mehr zu ergeben. 

Freitag, 28.05. – Deutsche TV-Erstausstrahlung 

20.15 Alaska – ein Mädchen findet seinen Weg Spielfilm, USA 2020 

Mit Paris Warner, Kisha Sharon Oglesby u.a. – Regie: Warren Fast 

Die 18-jährige Allie (Alaska) muss sich  wegen unerlaubten Alkoholkonsums vor Gericht verantworten. Im Pflegeheim Sunnyvale muss sie nun Sozialstunden ableisten und wird der alten Mrs. Foster zugeteilt. Doch diese scheint wenig begeistert von ihrer neuen Pflegekraft. Auch zu Hause hat Allie es nicht leicht. Es gibt ein dunkles Geheimnis, das sie und ihrer Familie zu schaffen macht. Wie kommt Allie mit all den Schwierigkeiten und mit Mrs. Foster zurecht? Und welche Bürde lastet auf ihrer Familie? – „Alaska” wurde als „Bester Film” beim „Christian Film Festival” ausgezeichnet. 

Samstag, 29.05. 

20.15 Die Bibel: Josef – Monumentalfilm, USA/ I/ D/ Ö 1993 

Mit Martin Landau, Stefano Dionisi, Monica Bellucci 

Verraten durch den Neid seiner Brüder landet Josef in der ägyptischen Sklaverei. Schnell erhält er jedoch verantwortungsvolle Stellung – und fällt erneut einer Intrige zum Opfer. 

Reihen 

Bibel TV Das Gespräch 

Menschen mit ungewöhnlichen Biografien teilen in dieser Gesprächsreihe interessante Aspekte ihres Lebens und inspirierende Erfahrungen mit ihrem Glauben und mit Gott. 

Immer montags 21.50 Uhr (Wdh. dienstags 11.30 Uhr) 

03.05. Hermann Vinke: Sophie Scholl – 21 Jahre Leben. (Wdh.v. 2017) 

Anlässlich des 100. Geburtstags von Sophie Scholl (09.05.) zeigt Bibel TV ein Gespräch mit dem Journalisten und Autoren Hermann Vinke. Sein Buch „Das kurze Leben der Sophie Scholl“ hat weltweit Literaturpreise gewonnen.

10.05. Jonnes: Bei der Castingshow The Voice sang Jonnes auf einer der größten deutschen Bühnen. Dieser Schritt aus der Komfortzone hat sich auch auf das neue Album „Hoffnungshysterie“ ausgewirkt. Einen Vorgeschmack gibt er mit einer Performance des Lieds „Trotzdem“ 

17.05. Bastian Decker: Dieses Gespräch lädt zum Mitmachen ein. Am letzten Samstag im Mai findet jedes Jahr der Missions-Aktionstag „Global Outreach Day“ statt. Dieser Tag bietet die Gelegenheit, mit ganz verschiedenen Mitteln von Jesus zu erzählen. Im Gespräch gibt Decker Tipps und berichtet aus den letzten Jahren. 

24.05. Sam Yankey: Sein Traum von der Profi-Fußball-Karriere platzte, dann wurde Sam Yankey als Tänzer erfolgreich. Mitten in der Entertainment-Szene der deutschen Musikstars fühlte er aber Leere. Auf seiner Suche nach Erfüllung fand er zum Glauben, der direkt durch einen lebensbedrohlichen Autounfall auf die Probe gestellt wurde. 

31.05Bernd Hock: Als Kabarettist bringt Hock die Menschen zum Lachen und blickt dabei mit viel Humor und Lebensfreude auf seine eigene Geschichte: Das Leben mit einer Körperbehinderung, die Arbeit als Heilpraktiker für Psychotherapie und Gottes Begleitung in allen Phasen.  

Naturdokumentation 

Richard Hammonds Wetter-Werkstatt  

3-teilige Dokumentation über die Ehrfurcht gebietende Kraft der Natur, GB 2014 

Ab 05.05. immer mittwochs, 20.15 Uhr 

Wetter ist eine Ehrfurcht gebietende Kraft der Natur – zerstörerisch, und überirdisch schön. Auch wenn das Wetter unser Leben bestimmt, wissen wir immer noch wenig darüber. Wind, Wasser, Feuer: aus diesen Elementen entsteht ein brisanter Wettercocktail. BBC-Star Richard Hammond („Top Gear“) erklärt unglaubliche Wetterphänomene in spektakulären Versuchsanordnungen. 

05.05. Folge 1: Wind – Die unsichtbare Kraft 

In der ersten Folge geht es um den Wind. Meteorologe Reed Timmer versucht, die Geschwindigkeit eines Tornados zu messen – direkt am Boden.  

12.05. Folge 2: Wasser – Die Kraft der Verwandlung 

In dieser Folge untersucht Richard Hammond die entscheidende Rolle des Wassers bei fast allen Wetterphänomenen. Heute will er das Gewicht einer Wolke ermitteln und herausfinden, unter welchen Umständen Regen z.B. ein Auto zerstören kann – und wie man die Laufgeschwindigkeit einer Lawine misst. 

19.05. Folge 3: Temperatur – Die treibende Kraft 

Richard Hammond unternimmt ein Experiment mit einer riesigen Metallkonstruktion und zwei Dutzend Gasbrennern, um Thermik zu simulieren. Außerdem entfesselt er eigenhändig einen Sandsturm, um zu demonstrieren, wie Wüstensand über Tausende Kilometer verfrachtet werden kann.   

EWTN.TV mit neuer Sendeabwicklung aus Köln

Ab sofort sendet der katholische Fernsehsender EWTN.TV sein Programm rund um die Uhr direkt aus Köln. Bislang kam das Signal über das Playout des Mutterhauses aus den USA nach Deutschland. „Für uns ist es ein Meilenstein, dass wir jetzt die komplette Sendeabwicklung mit neuer Sendetechnik von Deutschland aus managen“, so EWTN-Programmdirektor Martin Rothweiler. Für den Sender bedeutet dieser Schritt eine bessere Bild- und Tonqualität, mehr Flexibilität in der Programmgestaltung und die Möglichkeit, mit den Zuschauern on air unmittelbar in Dialog zu treten.

Dankbar ist der Sender vor allem seinen Zuschauerinnen und Zuschauern, deren Unterstützung die notwendige technische Ausstattung erst ermöglicht hat. „Jetzt können wir in Köln direkt die Signale aus der ganzen Welt empfangen: aus Rom, aus dem Heiligen Land, aus Lourdes, aus Fatima und natürlich von allen Orten, aus denen wir die Heiligen Messen übertragen.“

Für Thomas Korzekwa, der die Sendeabwicklung nun von Köln aus verantwortet, ist dies ein weiterer wichtiger Entwicklungsschritt für EWTN.TV in Deutschland. „Wir können jetzt dynamischer mit den Zuschauern interagieren und auch schneller reagieren, falls es zu kurzfristigen Änderungen in unserem Programm kommen sollte“, so Korzekwa. „Auf den heutigen Tag haben wir lange hingearbeitet und ich bin sehr stolz auf unsere EWTN-Familie, dass wir diesen Schritt heute tun konnten.“ 

Mit zahlreichen Live-Übertragungen von Gottesdiensten und Sondersendungen wartet EWTN.TV in den bevorstehenden Kartagen und an Ostern auf. „Wir wollen in diesen Tagen all jenen eine ganz besondere Hilfe sein, die unter der Corona-Pandemie leiden, und auch den vielen, die wegen Krankheit und aus Altersgründen an den Feierlichkeiten während des Höhepunkts des Kirchenjahres nicht teilnehmen können.“

Bibel TV zeigt das amerikanische Filmdrama „Unplanned – Was sie sah, veränderte alles“

Bewegender Spielfilm über eine junge Frau, die sich zur Anwältin des ungeborenen Lebens macht  

Der dramatische Film „Unplanned“ schildert die wahre Geschichte der Abby Johnson, die bei „Planned Parenthood“ in Texas Frauen berät, die sich wegen einer ungeplanten Schwangerschaft an die Klinik wenden. Als Abby (Ashley Bratcher) Zeugin eines Schwangerschaftsabbruchs wird, verändert sich ihr Blick auf das Thema: sie ist überzeugt, Frauen zu einer falschen Entscheidung überredet zu haben, und wandelt sich zu einer überzeugten Verfechterin des Schutzes ungeborenen Lebens.  

Abby Johnson kämpft noch heute um das Leben von Kindern, deren werdende Mütter sich in Schwangerschaftskonflikten befinden. Sie ist sich sicher, dass Gott sie auf den Weg führte, um die Stimme derer Menschen zu sein, die noch keine haben. 

Der Film von Cary Solomon und Chuck Konzelman („Gott ist nicht tot“) wurde in Stillwater im Bundesstaat Oklahoma mit einem Budget von 6 Millionen Dollar gedreht. Wegen des kontroversen Themas mit hoher gesellschaftlicher Brisanz zeigten zunächst einige Kinos, TV- und Radiosender Skepsis gegenüber dem Film. Dennoch zog „Unplanned“ weltweit Millionen Menschen in die Kinos und spielte über 21 Millionen Dollar ein. 

Der Film „Unplanned – Was sie sah, veränderte alles“ läuft am 24.04.2021 um 22.00 Uhr auf Bibel TV. 

Bibel TV startet mit „Smoketown“ neue Krimiserie mit christlicher Botschaft

Die US-Serie betrachtet Kriminalität aus religiöser Perspektive und bewertet den Fall in Analogie zur Bibel.

Nach einem mysteriösen schockierenden Mord in „Smoketown“ widmen sich drei Menschen dem Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit, Armut und Rassismus in der benachbarten Vorstadt. Das Team aus dem stellvertretenden Polizeichef (Michael Shenefelt), einer Reporterin (Viviana Chavez) und einem jungen Mädchen (Chelsea Brooks) setzt sich in diesem Mordfall mit außergewöhnlichem Engagement und aus innerer Überzeugung für kulturelle Vielfalt und die Rechte Benachteiligter ein.  

Die Folgen bauen inhaltlich aufeinander auf und erhöhen die Spannung mit immer neuen Verdachtsmomenten und einer zunehmend dramatischen Lage in einer Stadt, die in der Vergangenheit viel polizeiliche Willkür erleben musste.  

Es geht in den Filmszenen von „Smoketown“ um die Themen Rassendiskriminierung und soziale Gerechtigkeit. Die Geschehnisse werden immer wieder von Pastor Leon Fontaine (Senior Pastor der Springs Church Gemeinde in Kanada) „unterbrochen“, der den christlichen Kontext des Falles erklärt und dem Zuschauer eine Verbindung zwischen der Bibel und den Filmen aufzeigt.  

Gefilmt wurde in Louisville, Kentucky, wo eine Nachbarschaft den Namen der Serie trägt. Aber die Handlung hat keine Verbindungen zum echten Smoketown. Vielmehr passt der Name zum Ton der Serie, die etwas düster und geheimnisvoll inszeniert ist. Die Serie wurde ursprünglich auf TBN ausgestrahlt und läuft ab dem 16. April jeweils freitags um 22:00 Uhr auf Bibel TV. 

Smoketown – Krimiserie mit 9 Episoden ab 16. April in je zwei Doppelfolgen – immer freitags ab 22.00 Uhr 

Über zehn Millionen Menschen in Deutschland kennen den christlichen Fernsehsender Hope TV

Eine Umfrage durch die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) bei über 2.000 Teilnehmenden hat ergeben, dass 13,2 Prozent aller Bundesbürger den christlichen Sender Hope TV kennen. Das sind über zehn Millionen Menschen in Deutschland. Zur repräsentativen Online-Umfrage haben deutschlandweit Menschen unterschiedlicher Alters- und Gesellschaftsgruppen beigetragen.

In den Bundesländern, in denen Hope TV außer über Satellit auch im Kabel zu empfangen ist, gaben nach Mitteilung des Senders sogar 16 bis 18 Prozent der Bundesbürger an, Hope TV zu kennen. Dagegen liege die Wahrnehmung in Bundesländern ohne Kabelpräsenz bei etwa acht bis elf Prozent.

Die stärkste Wahrnehmung verzeichne Hope TV bei Menschen im Alter von 30 bis 60 Jahren (16 bis 17 Prozent) und bei Familien mit mindestens zwei Kindern (etwa 18 bis 21 Prozent).

„Nach knapp zehn Jahren Marktpräsenz wollte das Team von Hope Media erfahren, wie die eigene Marke „Hope TV“ in der Gesellschaft in Deutschland wahrgenommen wird. Die Ergebnisse durch die GfK motivieren uns sehr und erfüllen uns mit Freude, Dankbarkeit und vor allem Demut. Gott wirkt durch Hope TV und erreicht dadurch Menschen mit der Hoffnung in Jesus Christus“, so Paulin Giurgi, Vorstand Kommunikation & Marketing bei Hope Media Europe e.V..

In derselben Studie wurde auch der Bekanntheitsgrad der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschlanderkundet. 10 Prozent der Befragten gaben an, die evangelische Freikirche zu kennen. Auch hier war der Bekanntheitsgrad unter den 30- bis 60-Jährigen am stärksten (zwischen 10 und 11 Prozent). In Haushalten mit vier und mehr Personen lag er bei über 12 Prozent, ebenso in Orten mit über 100.000 Einwohnern.

Der Sender Hope TV ist der Fernsehsender der evangelischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten und gehört zur internationalen Senderfamilie Hope Channel. Sie wurde 2003 in den USA gegründet und besteht mittlerweile aus 61 nationalen Sendern. Hope TV kann unter anderem über den Satelliten Astra, im Internet über hopetv.de und in einigen Kabelnetzen empfangen werden. Derzeit sind rund 35.000 Siebenten-Tags-Adventisten in 554 örtlichen Kirchengemeinden in Deutschland organisiert. (Quelle: ADP)

ERF-Sendereihe „ERF MenschGott“ jetzt auch auf Hope TV

Wetzlar (ERF Medien). Die ERF Medien Sendereihe „ERF MenschGott“ wird ab Sonntag, 7. Februar auf Hope TV ausgestrahlt. Das Format stellt die persönliche Glaubensgeschichte und Gotteserfahrung verschiedener Menschen in den Mittelpunkt. „Wir freuen uns sehr, dass die vertrauensvolle Kooperation mit Hope Media nun auch in der Ausstrahlung von ERF MenschGott auf Hope TV ihren Ausdruck findet. Ich hoffe, dass wir mit unseren Lebensgeschichten auch dort viele Menschen inspirieren und ermutigen können.“ so Ingo Marx, Leiter TV/Bewegtbild bei ERF Medien.

Die Ausstrahlung des Formats auf Hope TV ist die Fortsetzung einer partnerschaftlichen Kooperation zwischen ERF Medien und Hope Media Europe e.V. (Hope Media). Aufgrund des Neubauprojektes am Wetzlarer Standort werden die Produktionskapazitäten von Hope Media in Alsbach-Hähnlein durch das Team von ERF Medien regelmäßig für unterschiedliche Aufzeichnungen genutzt. Paulin Giurgi, Vorstand Kommunikation und Marketing von Hope Media: „Gern haben wir ERF Medien während der Bauphase ihres neuen Medienhauses in den Studios von Hope Media. Unser gemeinsames Ziel ist es, dass Menschen Gott kennenlernen! Wir freuen uns daher, die beliebte Talksendung ERF MenschGott in das Programm von Hope TV aufzunehmen.“ Das Medienhaus von ERF Medien soll inklusive neuer TV-Studios Anfang 2022 fertiggestellt werden.

Ebenfalls neu im Februar an Bord des Moderationsteams bei ERF MenschGott ist Jennifer Pepper. Die 35-Jährige hat sich bereits als Singer-Songwriterin einen Namen gemacht und bringt sich ab dem 11. Februar an der Seite von Moderator Marcus Walter ein.

Ausstrahlungstermine ERF MenschGott auf Hope TV: Ab 7. Februar sonntags, 19.45 Uhr sowie Wiederholungen (Dienstag, Mittwoch und Donnerstag). Alle Infos zum Programm unter: www.hopetv.de

Bibel TV startet mit „Vindication – Rechtfertigung“ eine christliche Krimiserie

Krimis mit Botschaft: Ab 5. Februar sendet Bibel TV die 1. Staffel der prämierten US-Serie – immer freitags ab 20.15 Uhr                             

Detective Gary Travis (Todd Terry) in East Banks im US-Bundesstaat Texas steht kurz vor der Pensionierung. Sein täglicher, oft aussichtsloser Kampf gegen Kleinkriminelle, Diebe und Drogendealer hat ihn zu einem Zyniker gemacht, der seinen Mitmenschen ohne Empathie gegenübersteht. Auch die Ehe mit seiner streng gläubigen Frau Becky (Peggy Schott) leidet unter Spannungen, als ihre gemeinsame Tochter Katie (Emma Elle Roberts) nach einem Drogenentzug wieder zu Hause einzieht. 

Als Travis sein Revier mit der jungen, ehrgeizigen Polizistin Kristie Tanner (Venus Monique) teilen muss, nimmt sein Leben plötzlich eine überraschende Wendung. Er muss sich umstellen und entwickelt an der Seite seiner neuen Kollegin eine neue Haltung zu seinem Leben – und zu seiner Arbeit.

In jeder Folge löst Travis einen neuen Fall. Akribisch sammelt er Beweise, führt Verhöre und gerät dabei auch selbst unter Verdacht. Fragen nach Schuld und Unschuld scheinen oft auf den ersten Blick eindeutig, werden jedoch auf unerwartete Weise gelöst. Alle Fälle drehen sich um ein aktuelles Thema – wie Ehebruch, Rache, Gier, Vorurteile und Sucht. 

Die glaubensbasierte Krimiserie „Vindication“ wurde im Rahmen verschiedener Filmfestivals etliche Male in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet, u.a. als „best international drama short“. 

Vindication – Rechtfertigung 

10 halbstündige Folgen ab 05.02.2021, immer freitags um 20.15 und 20.45 Uhr

Gedenken an die Befreiung von Auschwitz: Bibel TV zeigt „The ‚Night‘ Holocaust Concert“

Am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz befreit, in dem über 1,1 Millionen Menschen jüdischen Glaubens durch das deutsche Naziregime ermordet wurden. Aus diesem Anlass zeigt Bibel TV am Mittwoch, den 27. Januar, von 20:15 bis 22:20 Uhr das Holocaust-Gedenkkonzert, das letztes Jahr im Kuppelsaal des Hannover Congress Centrum vor mehr als 3.500 Besuchern als Deutschlandpremiere aufgeführt wurde.

„The ‚Night‘ Holocaust Project“  steht für Toleranz, Erinnerung und Zusammenhalt, aber auch für den lebendigen Erhalt jüdischen Lebens und jüdischer Kultur. Die Konzertlesung verbindet die liturgische Synagogal-Musik des jüdischen Kantors Leib Glantz (1896 – 1964) mit Textauszügen aus dem autobiografischen Buch „Die Nacht“ des Publizisten und Friedensnobelpreisträgers von 1986 Elie Wiesel (1928 – 2016). Wiesel schildert darin die Torturen, die er als Jugendlicher im Vernichtungslager Auschwitz und im KZ Buchenwald erleben musste. Zwischen den Kompositionen trägt Schauspieler Sebastian Koch Passagen aus Wiesels Buch vor, das eindringlich an die Schrecken der Naziherrschaft erinnert. 

Der Politologe Dr. Jerry Glantz, Sohn von Leib Glantz und Initiator des Projektes, will damit ein Zeichen gegen Hass und Genozide und für Frieden und Völkerverständigung setzen. Dies zeigt sich auch in der Besetzung des Konzerts mit internationalen Künstlern wie Maestro Joseph Ness (Komponist, Hartford), Maestro Arkadi Feldman (Dirigent, Kaliningrad) Daniel Mutlu (Tenor, New York), Helena Goldt (Sopran, Berlin), dem Kaliningrader Symphonie Orchester,  dem Staatschor Vilnius, dem Norddeutschen Synagogalchor, u.a.  Bibel TV überträgt dieses Konzert sowohl über TV als auch im Internet unter www.bibeltv.de.

„The ‚Night‘ Concert Project“ ist eine internationale Konzertreihe und wird von renommierten Orchestern, Chören, Solisten und Schauspielern des jeweiligen Landes in Konzertsälen, Theatern und Kirchen auf der ganzen Welt aufgeführt. Die Musiktexte werden in hebräischer Sprache gesungen. Parallel zur Konzertlesung werden die Texte in verschiedenen Sprachen sowie Bilder synchron auf eine große Leinwand projiziert.

„Mit diesem besonderen Konzert unter der Maxime „Aufstehen gegen Hass“ möchte Bibel TV als christliches Medienunternehmen im Sinne der Initiatoren zur Versöhnung zwischen Völkern und Religionen beitragen“ sagt Beate Busch, Executive Vice President und Prokuristin von Bibel TV. „Ebenso wichtig ist es uns, unsere Zuschauer an diesem eindrucksvollen kulturellen Erlebnis teilhaben zu lassen“.

The ‚Night‘ Holocaust Gedenkkonzert in Hannover

Mittwoch, 27. Januar 2021, 20:15 – 22:20 Uhr auf Bibel TV und über www.bibeltv.de

Mit Gott unterwegs – Die Pilgerwoche auf Bibel TV

Pilgern erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Auf ihrer Wanderschaft konzentrieren sich Pilger auf sich selbst, auf die Natur oder auf Gott. Pilgern bedeutet auch, bewusster wahrzunehmen und mit sich ins Reine zu kommen. Dabei ist immer der Weg das Ziel. Ein bekannter Pilgerweg ist der Jakobsweg, wobei es nicht „den einen“ gibt, sondern unterschiedliche Jakobswege. Ihr Ziel ist Santiago de Compostela – dort befindet sich das Grab des Apostels Jakobus, nach dem die Routen benannt sind.

Weitere bekannte Pilgerwege in Deutschland sind z.B. der Ökumenische Pilgerweg, der 466 km von Görlitz nach Vacha führt, einer wichtigen Ost-West-Verbindung in Richtung Santiago de Compostela. Die Bonifatius-Route verläuft über 182 km von Mainz nach Fulda und geht auf den Wanderprediger Bonifatius zurück. Der Lutherweg führt über verschiedene Routen von Worms über Frankfurt/Mai bis nach Lutherstadt Wittenberg und Magdeburg; und der 290 km lange Pilgerweg Loccum-Volkenroda verbindet die ehemaligen Zisterzienserklöster in diesen Orten.

Das Pilgern geht in das sechste Jahrhundert zurück. Voraussichtlich irische Mönche unternahmen Pilgerreisen auf den Spuren des missionierenden Jesus Christus und des wandernden Abraham. Ein spezielles Ziel gab es damals nicht. Dies begann erst im Mittelalter, wo die Wanderungen nach Rom, Jerusalem oder an das Grab des heiligen Jakobus in Santiago de Compostela führten. Die Pilger wollten sich von ihren Sünden befreien und sich auf das Jenseits vorbereiten, was heute oft nicht mehr im Mittelpunkt der Pilgerreise steht.

Programm-Highlights der Themenwoche:


Sonntag, 11.08.2019
20:15 Rom all inclusive – Eine Rose für den Papst
Reportage über eine ungewöhnliche Wallfahrt nach Rom: 1100 Pilger erleben fünf Tage lang die Stadt Rom – das Besondere: 300 von ihnen leben mit einer Behinderung – und sitzen im Rollstuhl… 

Montag, 12.08.2019
20:15 Die Schrittweisen – zu Fuß nach Jerusalem

Vier Schweizer brechen 2011 für sieben Monate zu einer Pilgerreise von der Schweiz bis nach Jerusalem auf. Dabei stoßen sie auf Spuren des Balkan-Krieges, bekommen in Syrien die politischen Unruhen hautnah zu spüren und treten mit vielen Menschen in den interreligiösen Dialog. Den spirituellen Weg nehmen sie für Versöhnung der Völker und Frieden auf sich. 

21:05 Bibel TV das Gespräch: Pilgern ins Ungewisse 
Zu Gast: David Britsch im Gespräch mit Moderator Wolfgang Severin
Von einer Pilgerreise kommt man auf jeden Fall anders zurück als vor ihrem Antritt. Der Schweriner David Britsch berichtet von seiner Pilgerreise, die in der Türkei mit seiner Verhaftung endete

Montag,12.- Donnerstag,15.08.2019, jeweils 19:05 Uhr 
Alle Folgen am Stück: am Freitag, 16.08. ab 20:15 Uhr
Bethlehem auf der Spur
4-teilige Dokumentation

Auf der Suche nach einer persönlichen Erfahrung des ursprünglichen Weihnachtsfestes begeben sich fünf junge Kanadier auf die Spuren der drei Weisen. Sie reiten auf Kamelen durch die Wüste, schlafen in einem Beduinen-Zelt, besuchen die jüdische Festung Masada und die Höhlen von Qumran und erleben hautnah, wie sich das Leben in Nazareth zu Maria und Josefs Zeiten angefühlt haben muss. Heiligabend erleben sie in der Geburtskirche in Bethlehem. Doch die Wirkung der Pilgerreise spaltet die Gruppe. 

 Dienstag, 13.8.2019
20:15 Das große Finale – Das Sonnenwunder von Fatima
Dokumentation einer Wallfahrt vor hundert Jahren: Am 13. Oktober 1917 versammeln sich mehr als 70000 Menschen im kleinen portugiesischen Ort Fatima  im strömenden Regen. Sie warten gespannt auf das Wunder, das drei Hirtenkinder vorausgesagt haben. Was sie an diesem Tag am Himmel sehen, wird für sie unvergesslich bleiben. Die Dokumentation zeigt Originalschauplätze und lässt Augenzeugen zu Wort kommen.

 Mittwoch, 14.08,2019
20:15 Der Jakobsweg – Ein Weg und seine Pilger 
Viele verschiedene Gründe bewegen Menschen dazu, den Jakobsweg zu wandern. Santiago de Compostela ist das Ziel. Die Freude, dort anzukommen, eint sie alle. Der Film führt durch einige Stationen auf dem Jakobsweg wie durch die Städte León, Astorga und Manjarin.

21:10 Beten mit den Füßen
Pilgern extrem: Allein, mit wenig Geld und mit nur zwei Unterhosen im Gepäck will Stefan Brummack 2600 km wandern. Sein Ziel ist die westspanische Stadt Santiago de Compostela, Pilgerstätte seit mehr als 1000 Jahren. Doch bis dahin ist es eine lange Reise voller Erlebnisse. 

Samstag, 17.08.2019

15:00-16:00 El Camino – Der Pilgerweg – dreiteilige Reihe 
„Ich trage eine Maske. Diese Vorstellung beschäftigt mich seit Jahren. Auf dem Jakobsweg wollte ich entdecken, wer hinter dieser Maske steckt.“ Mit diesem Gedanken beginnt der Protagonist den achthundert Kilometer langen Fußmarsch nach Santiago de Compostela. El Camino – der Jakobsweg ist ein erschütternd ehrliches Geständnis über den inneren Weg, der zu erlebter Ruhe und Freiheit führt, von denen die Menschen unserer Zeit oft weit entfernt sind.

17:25 Ignatius von Loyola – Kämpfer, Sünder, Heiliger
Spanien, Anfang des 16. Jahrhunderts: Der junge ehrgeizige Adlige Ignatius von Loyola muss nach einer Kriegsverletzung seine Karriere beim Militär aufgeben. Geplagt von seinem Schicksalsschlag erfährt er plötzlich eine tiefgreifende Veränderung und wird zum Nachfolger Christi. – Ignatius von Loyola gilt als der erste Jesuit und hat mit seinem Wirken die christliche Welt bis heute sehr geprägt.


20:15 Bernadette von Lourdes – 1. Teil 
Frankreich, 1858: der 15-jährige Bernadette von Lourdes begegnet in einer Grotte einer weiß gekleideten Frau, die nur Bernadette sehen kann. 18-mal erscheint sie dem Mädchen und zeigt ihr eine versteckte Quelle. Das Wasser dieser Quelle heilt viele Kranke aus der Umgebung. Schnell sprechen sich die merkwürdigen Visionen des Mädchens herum, und Tausende von Menschen kommen nach Lourdes, um geheilt zu werden – bis heute. 1933 wurde Bernadette von Lourdes heiliggesprochen. 

2. Teil gleich im Anschluss